Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   


 
WEIHNACHTSSPECIAL (Tragi-Satire)
Von cityscout2, 21.12.2012, 12:02

Hallo, ihr Lieben und Nicht-Lieben,

habe heute - drei Tage vor Weihnachten wieder einmal den Fehler gemacht und in einer meiner zahlreichen abonnierten Zeitschriften gelesen. Seit Monaten oder Jahren habe ich mir schon vorgenommen, alle Presse abzubestellen, komme aber nie dazu. Die Lektüre von Werbeprospekten kostet schon soviel Zeit und wenn man sich dann noch in den einen oder anderen Zeitungsartikel vertieft, ist der kreative Ofen aus!
Ein triftiger Grund, keine Papierzeitungen mehr zu lesen, ist allerdings das Papier.
Obwohl ich immer zu den Papierzeitungsverfechterinnen gehörte, ist nun auch damit Schluss - zum Wohl des Regenwaldes befürworte ich sogar das Papierzeitungssterben.
Mit der Freude an Weihnachtssternen ist es ebenso vorbei - sie werden zu Millionen irgendwo unter hohem gesundheitlichen Risiko der Leute hergestellt, also darf man sich auch für die herrlichen tiefroten oder engelweißen oder wie auch immer eingefärbten Pflänzchen nicht mehr begeistern.
Über echte Christbäume schon gar nicht! Was soll die Wegschmeißerei, eine Woche nach Neujahr? Seit Jahren haben wir einen aus Plastik, made in China wahrscheinlich oder hat man inzwischen schon etwas von umweltfreundlich produzierten Plastikbäumchen gehört? Hoffen wir, dass kein Melamin drin ist und wenn doch: dass das Baby nicht dran leckt...
Denn ganz aufs Bäumchen-Glöckchen-Kränzchen-Tingeltangel-Klingeling möchte man ja nun auch nicht verzichten.
Der Freundes- und erweiterte Bekanntenkreis sieht das FEST unterschiedlich:

- Die afrikanischen Freunde weinen, weil es hier so ruhig ist. Auf dem Subkontinent ist Christmas ein lautes Fest der Freude und alle rennen auf der Straße herum, allerdings erst am 25. Dezember.
Dafür gibt es keine Geschenkeverordnung und keine Adventskränze.
Für alle, die erstmals hier feiern, ist ein Kulturschock vorprogrammiert.

- Die türkischen Freunde stellen auf Wunsch der Kinder inzwischen Bäume auf, obwohl sie Weihnachten nicht feiern.

- Die jüdischen Freunde aus Übersee feiern auch nicht, vermissen aber die Weihnachtsbräuche in Deutschland und 'Österreich, wo sie als Kinder gelebt haben.

- Die deutschen Freunde essen Bio-Gans oder selbst aufgezogenes, selbst geschlachtetes Getier oder sind (noch immer) Veganer.

- Von den russischen bzw. russlanddeutschen Nachbarn wissen wir nichts.
Die wollen Strom sparen, haben auch keine Weihnachtsbeleuchtung an den Häusern.

- Wiglaf Droste schreibt wahrscheinlich an einer neuen Kolumne. Letztens hat er uns den Begriff "Nachhaltigkeit" vermiest.

- Tim Raue veröffentlichte im FAZ-Magazin, dass er seine Eltern seit 12 Jahren nicht kontaktiert habe und dies auch nicht zu Weihnachten vorhabe.

- Womit ich wieder bei der Zeitschriften-Lektüre bin. Las also den Artikel "Wenn das Kind stirbt" im Magazin "Das Magazin" und konnte danach keine Weihnachtsvorbereitungen mehr treffen, weil ich morgens schon in der FAZ von gestern gelesen hatte, dass ein Vater in den USA sein Adoptivkind bei Sommerhitze im Auto VERGESSEN hatte und das starb natürlich, so lange Arbeitstage wie die da drüben haben. Dies wurde zum Politikum zwischen Russland und Amerika, weil die Russen jetzt diesen Vater und dessen Rechtsanwalt (Vater wurde freigesprochen) nicht mehr einreisen lassen, aber nur, weil Obama auch eine lange Liste mit russischen Namen erstellt hat, die nicht mehr einreisen dürfen. Davon wird der kleine Dimitrij nicht wieder lebendig.

- Naja, ich hoffe, ihr seid nicht verwundert, dass hier soviel Kritisches steht, aber ich glaube, ihr wusstet es schon vorher, dass hier im Fall des Falles nicht nur

MERRY CHRISTMAS


steht (Das wünsche ich euch allen natürlich trotzdem!).

Anbei noch der Link zum Welthunger-Index 2012:

www.welthungerhilfe.org

Auf Utopia findet sich auch eine Diskussion zu dem Thema (über Jean Zieglers Buch "Wir lassen sie verhungern"), mit einigen guten Links und Anregungen. Den Link zu Utopia findet ihr wie gehabt rechts unter "Links".


[Kommentare (0) | Permalink]


Kommentar zu diesem Eintrag erstellen:

Name:
(Gast)

Möchtest du als Registrierter schreiben, dann kannst du dich hier einloggen oder neu registrieren!

Bitte übertrage die folgende Zahl in das Feld:


Text:

 



Blog powered by Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.

 

Login / Verwaltung
 · Anmelden!

Kalender
« Juni, 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Kategorien
 · Allgemeines (88)
 · Geschichten (4)
 · HERZLICH WILLKOMMEN (1)
 · Lesungen buchen (2)
 · Lyrik (3)
 · Roman (2)

Links
 · Rangliste Pressefreiheit
 · Über die weitgehend unbekannte Krankheit Noma
 · www.utopia.de Ökoportal
 · Safe motherhood quilt project
 · Fairtrade Deutschland
 · Hier gehts zu Rapunzel Naturkost
 · malala

Inhalt
# Ein gutes Jahr 2013.../ Weihnachtsspecial (Tragi-Satire)/ Olle Freunde (Bildnis der Diva als Familienmutter und mal wieder Georg Klein)/ Safe motherhood quilt project (Über das Projekt der Hebamme Ina May Gaskin)/ Anthologie/ Browsender Sturm/ Gehts noch langweiliger?(Über den neuen "Erwachsenenroman" von Joanne K. Rowling)/ Ein Herz für Lyrik (Hildesheimer Lyrikpreis 2012)/ documenta- yes!/Vergessen - nicht von cityscout (Über Bettina Galvagni)/Lasst die Spinnen in Ruhe/Farbe wechseln (Zum Film "Adopted", in dem einsame Europäer von afrikanischen Familien adoptiert werden)/Hurra 2012/Bedrückende Rücken (Zum neuen Roman "Rücken an Rücken" von Julia Franck/Monikas Denken (Zum Gedicht "Ich habe heut' Nacht mein Denken gesehen" von Monika Rinck, Kritik von Ann Cotten/Il y avait un jardin/Noch mehr Promi-News/Promi-News/Film für Lebensmüde (Über "Das große Fressen"/Nachlese/Lebenswille/Spendet für die Kinder in Kenia/Endlich Kempowski - Verkehrte Welt/Neue Tipps (Über Frau Freitag, Autorin des Bestsellers "Chill mal, Frau Freitag" und einen Tunnel unter der Seine/in memoriam Heidi W./Gesehen bei Ehrensenf/Wer ist Alain Delon?/Felix cityscout/Zeitenwende/Idealismus today/Lektüre 2011/Ständig Essen/Merry Christmas 2010/Abenteuer im Naturkostladen/Lyrikfestival Wien/Herbstzauber/Peter hat den Preis/Julia Hartwig/Freundinnen, Täuschungen, Hilfebitten (Über die Regisseurin Emily Atef)/Phó/Zeitklammer/Willemsens Wut/Mira la Mira/Perlen aus dem Ramsch (H.M.Enzensberger und Malika Mokkedem auf dem Grabbeltisch)/Kunstkopf/Etwas schaffen/Ist da wer?/Literaturkritik/Gräber, Aktuelles, Georg Klein/Lesefutter (Sophie von Behr:"Ida und Laura"; Clemens Meyer "Die Stadt, die Lichter"; Alice Smeets "Haiti Chérie")/Happy Hausfrauen/Kriegsenkel/Verflechtungen, Bücherkäufe/Falbala/Blogger, Weggehen und W./minima mirabilia/Musenmusik und Mammon/Feridun Zaimoglu und ich/F.A.Z., Meyer und ich/P. , Proust und ich/Zum Mauerfall/Writer's Blog (Intro)

RSS Feed

letzte Einträge
 · Schön, euch zu sehen
 · LYRIKBAND ERSCHEINT
 · LESUNGEN BUCHEN
 · Der MORGENHIMMEL
 · PURPLE RAIN

letzte Kommentare
 · Das ist super. Ich glaube,
 · TUN WIR. Ich wünsche im ne
 · Die Interpretation wird si
 · Wie interpretierst du dies
 · Ja, die Loveparade ist ver