Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   


 

Du befindest dich in der Kategorie: Allgemeines

Montag, 11. Februar 2013

SYLVIA PLATH, SCHADE, DASS DU UNS VERLASSEN HAST
Von cityscout2, 18:37

Vor 50 Jahren nahm sich eine Frau das Leben, die zu den intelligentesten und begabtesten Lyrikerinnen Europas zählt. Sie gilt als Vorreiterin der Frauenbewegung. Sylvia wurde nur 30 Jahre alt. Alleinerziehend und depressiv, hinterließ sie mitten in der selbsterlangten Unabhängigkeit ihre 2 kleinen Kinder und steckte den Kopf in den Ofen. Der Nachbar, der etwas hätte ahnen können, half ihr nicht.
Diese Frau war eine Meisterin der Sprache und insbesondere des geschriebenen Worts. Ihr Roman "Unter der Glasglocke", den wir zu Schulzeiten von unserem Englischlehrer empfohlen bekamen, wurde ein Welterfolg.
Später erstand ich im Pariser Buchladen Shakespeare and Company ihre Gedichte (mit Stempel!)
Eine Mitschülerin besaß sogar die Briefsammlung "Letters home", die ihr gestörtes Mutterverhältnis dokumentieren.
Mit dem Ehemann Ted Hughes hatte sie leider nicht viel Glück.
Sie verließ ihn, weil er sie betrog. Außerdem war er - selbst Dichter - eifersüchtig, weil sie viel besser dichten konnte.

Bedauerlicherweise speiste sich ihre Kreativität aus ihrem seit der Jugend an ihr nagenden Leiden der Traurigkeit und am Ende hat es sie besiegt.
Was wäre noch alles aus dieser Feder geflossen.
Was ist eigentlich aus den armen Kindern geworden?

Der Frage bin ich gestern noch nachgegangen und fand heraus, dass der Sohn 2009 ebenfalls Selbstmord begangen hat (er war Meeresbiologe) und die Tochter Frieda, die ihrer Mutter bis aufs Haar gleicht, Schriftstellerin und Künstlerin geworden ist! Sie ist dem furchtbaren Erbe hoffentlich entgangen. Schlimm ist es auch Sylvias Rivalin ergangen, wegen der Ted sie seinerzeit aufgegeben hat: Sie brachte sich und das Kind, das sie mit ihm hatte, auch um. Der Mann war entweder furchtbar oder hatte eine Vorliebe für depressive Frauen.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Nächste Seite »

Blog powered by Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.

 

Login / Verwaltung
 · Anmelden!

Kalender
« Dezember, 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kategorien
 · Allgemeines (89)
 · Geschichten (4)
 · HERZLICH WILLKOMMEN (1)
 · Lesungen buchen (2)
 · Lyrik (3)
 · Roman (2)

Links
 · Rangliste Pressefreiheit
 · Über die weitgehend unbekannte Krankheit Noma
 · www.utopia.de Ökoportal
 · Safe motherhood quilt project
 · Fairtrade Deutschland
 · Hier gehts zu Rapunzel Naturkost
 · malala

Inhalt
# Ein gutes Jahr 2013.../ Weihnachtsspecial (Tragi-Satire)/ Olle Freunde (Bildnis der Diva als Familienmutter und mal wieder Georg Klein)/ Safe motherhood quilt project (Über das Projekt der Hebamme Ina May Gaskin)/ Anthologie/ Browsender Sturm/ Gehts noch langweiliger?(Über den neuen "Erwachsenenroman" von Joanne K. Rowling)/ Ein Herz für Lyrik (Hildesheimer Lyrikpreis 2012)/ documenta- yes!/Vergessen - nicht von cityscout (Über Bettina Galvagni)/Lasst die Spinnen in Ruhe/Farbe wechseln (Zum Film "Adopted", in dem einsame Europäer von afrikanischen Familien adoptiert werden)/Hurra 2012/Bedrückende Rücken (Zum neuen Roman "Rücken an Rücken" von Julia Franck/Monikas Denken (Zum Gedicht "Ich habe heut' Nacht mein Denken gesehen" von Monika Rinck, Kritik von Ann Cotten/Il y avait un jardin/Noch mehr Promi-News/Promi-News/Film für Lebensmüde (Über "Das große Fressen"/Nachlese/Lebenswille/Spendet für die Kinder in Kenia/Endlich Kempowski - Verkehrte Welt/Neue Tipps (Über Frau Freitag, Autorin des Bestsellers "Chill mal, Frau Freitag" und einen Tunnel unter der Seine/in memoriam Heidi W./Gesehen bei Ehrensenf/Wer ist Alain Delon?/Felix cityscout/Zeitenwende/Idealismus today/Lektüre 2011/Ständig Essen/Merry Christmas 2010/Abenteuer im Naturkostladen/Lyrikfestival Wien/Herbstzauber/Peter hat den Preis/Julia Hartwig/Freundinnen, Täuschungen, Hilfebitten (Über die Regisseurin Emily Atef)/Phó/Zeitklammer/Willemsens Wut/Mira la Mira/Perlen aus dem Ramsch (H.M.Enzensberger und Malika Mokkedem auf dem Grabbeltisch)/Kunstkopf/Etwas schaffen/Ist da wer?/Literaturkritik/Gräber, Aktuelles, Georg Klein/Lesefutter (Sophie von Behr:"Ida und Laura"; Clemens Meyer "Die Stadt, die Lichter"; Alice Smeets "Haiti Chérie")/Happy Hausfrauen/Kriegsenkel/Verflechtungen, Bücherkäufe/Falbala/Blogger, Weggehen und W./minima mirabilia/Musenmusik und Mammon/Feridun Zaimoglu und ich/F.A.Z., Meyer und ich/P. , Proust und ich/Zum Mauerfall/Writer's Blog (Intro)

RSS Feed

letzte Einträge
 · LESUNGEN
 · Schön, euch zu sehen
 · LYRIKBAND ERSCHEINT
 · LESUNGEN BUCHEN
 · Der MORGENHIMMEL

letzte Kommentare
 · Das ist super. Ich glaube,
 · TUN WIR. Ich wünsche im ne
 · Die Interpretation wird si
 · Wie interpretierst du dies
 · Ja, die Loveparade ist ver