Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   


 

Du befindest dich in der Kategorie: Allgemeines

Freitag, 21. Februar 2014

SCHREIBEN, MÜTTER
Von cityscout2, 13:36

Die Grande Dame der kleinen Befindlichkeiten, Nasenpopel und schwitzender Körperteile, Julia Franck, hat es gewagt, sich über die Unvereinbarkeit von Schreiben und Muttersein öffentlich auszujammern:

www.welt.de/kultur/literarischewelt/article123959591/Schreiben-und-Kinder-sind-unvereinbar.html

Die Kommentatoren haben sich natürlich sofort auf sie gestürzt, sie würde Mütter entmutigen, kreativ zu sein und ihr Problem wäre ein Luxusproblem, es ginge nämlich sehr wohl: Schreiben und Kinder haben oder Kinder haben und gleichzeitig schreiben!
So nach dem Motto: "Was will die eigentlich? Die ist doch berühmt! Warum beklagt sie sich?"
Wer schon einmal versucht hat, gleichzeitig Windeln zu wechseln und etwas in den Laptop zu tippen, weiß, dass es doch nicht so ganz einfach ist, aber es geht.
Hera Lind hat es vorgemacht (Vgl. Das Superweib, Die Zauberfrau), Gummibärchen auf dem Toilettendeckel beschrieben und damit viel Schütte gemacht. Selbst Mutter vieler Kinder, hat sie meines Wissens aber nie geklagt, schön die Klappe gehalten, geschrieben, geschrieben, geschrieben.
Es ist sehr still um sie geworden, was ist los? Muss ich mal googlen...
Julia hat "nur" zwei Kinder, aber auch das wird ihr geneidet: Die Kinder und trotzdem der Erfolg. Ein Riesenerfolg sogar und ein beträchtliches Werk, trotz der Kinder. Und jetzt auch noch klagen!
Warum darf sie nicht ein bisschen jammern? Was ist daran so schlimm? Wer weiß, in welchem entnervten Zustand dieser eher einfach gestrickte Text mit der Essenz "Kinder und Schreiben, beides ist Liebe" entstanden ist.
Ich kenne jedenfalls keine alleinerziehende Mutter, die so berühmt ist und sich gleichzeitig Sorgen macht, eine gute Mutter zu sein.
Die meisten Alleinerziehenden, die ich kenne, sind voll ausgelastet mit den Kindern.

Leider sieht Julia das Schreiben auch als Krankheit.

Da muss ich ihr widersprechen!
Schreiben ist eine wundervolle Gabe, die vielleicht von einigen als Sucht oder Krankheit empfunden wird, aber das ist es nicht.

Mütter haben ab und zu auch mal zwei Stunden frei.
Da kann man dann schreiben.
Oder auch schlafen.
Oder Leberkäse mit Spiegelei braten oder endlich mal den Müll sortieren.
Und wem es gelingt, das Schreiben unter all dem anderen dann durchkommen, siegen zu lassen, der hat etwas Bleibendes geschaffen.
Aber zu sagen, Schreiben und Kinder betreuen sei normal, der hat entweder Großeltern im Hinterhalt oder Männer, Geschwister, Freunde etc. und nie erlebt, was es heißt, ein oder mehrere Kinder tagelang allein zu versorgen.
Dass das unser Privatvergnügen ist, stimmt ebenso. Vielleicht sollten die Veranstalter von literarischen Wettbewerben das einmal berücksichtigen und Kinderbetreuung anbieten, sie sind überhaupt nicht familientauglich.
Julia Franck, Autorin von Geschichten, die in Schulbüchern abgedruckt werden und sogar bei VERA-Tests für Testaufgaben genutzt werden, hat Großes geschaffen und verdient Lob und Ehre, keine Häme.
Dass sie sich trotzdem gut und großenteils allein um ihren Nachwuchs kümmern will, spricht nur für sie.
Ich hoffe, sie wird noch viele Bücher schreiben und sich nie entmutigen lassen. Und ihre Kinder vielleicht auch einmal mitnehmen auf Reisen, jetzt, wo sie größer sind.
PS: Hera Lind schreibt jetzt im Diana-Verlag "wahre Geschichten" von Anderen auf, die Lesermeinungen sind unterschiedlich, meistens aber positiv.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Nächste Seite »

Blog powered by Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.

 

Login / Verwaltung
 · Anmelden!

Kalender
« Juni, 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Kategorien
 · Allgemeines (88)
 · Geschichten (4)
 · HERZLICH WILLKOMMEN (1)
 · Lesungen buchen (2)
 · Lyrik (3)
 · Roman (2)

Links
 · Rangliste Pressefreiheit
 · Über die weitgehend unbekannte Krankheit Noma
 · www.utopia.de Ökoportal
 · Safe motherhood quilt project
 · Fairtrade Deutschland
 · Hier gehts zu Rapunzel Naturkost
 · malala

Inhalt
# Ein gutes Jahr 2013.../ Weihnachtsspecial (Tragi-Satire)/ Olle Freunde (Bildnis der Diva als Familienmutter und mal wieder Georg Klein)/ Safe motherhood quilt project (Über das Projekt der Hebamme Ina May Gaskin)/ Anthologie/ Browsender Sturm/ Gehts noch langweiliger?(Über den neuen "Erwachsenenroman" von Joanne K. Rowling)/ Ein Herz für Lyrik (Hildesheimer Lyrikpreis 2012)/ documenta- yes!/Vergessen - nicht von cityscout (Über Bettina Galvagni)/Lasst die Spinnen in Ruhe/Farbe wechseln (Zum Film "Adopted", in dem einsame Europäer von afrikanischen Familien adoptiert werden)/Hurra 2012/Bedrückende Rücken (Zum neuen Roman "Rücken an Rücken" von Julia Franck/Monikas Denken (Zum Gedicht "Ich habe heut' Nacht mein Denken gesehen" von Monika Rinck, Kritik von Ann Cotten/Il y avait un jardin/Noch mehr Promi-News/Promi-News/Film für Lebensmüde (Über "Das große Fressen"/Nachlese/Lebenswille/Spendet für die Kinder in Kenia/Endlich Kempowski - Verkehrte Welt/Neue Tipps (Über Frau Freitag, Autorin des Bestsellers "Chill mal, Frau Freitag" und einen Tunnel unter der Seine/in memoriam Heidi W./Gesehen bei Ehrensenf/Wer ist Alain Delon?/Felix cityscout/Zeitenwende/Idealismus today/Lektüre 2011/Ständig Essen/Merry Christmas 2010/Abenteuer im Naturkostladen/Lyrikfestival Wien/Herbstzauber/Peter hat den Preis/Julia Hartwig/Freundinnen, Täuschungen, Hilfebitten (Über die Regisseurin Emily Atef)/Phó/Zeitklammer/Willemsens Wut/Mira la Mira/Perlen aus dem Ramsch (H.M.Enzensberger und Malika Mokkedem auf dem Grabbeltisch)/Kunstkopf/Etwas schaffen/Ist da wer?/Literaturkritik/Gräber, Aktuelles, Georg Klein/Lesefutter (Sophie von Behr:"Ida und Laura"; Clemens Meyer "Die Stadt, die Lichter"; Alice Smeets "Haiti Chérie")/Happy Hausfrauen/Kriegsenkel/Verflechtungen, Bücherkäufe/Falbala/Blogger, Weggehen und W./minima mirabilia/Musenmusik und Mammon/Feridun Zaimoglu und ich/F.A.Z., Meyer und ich/P. , Proust und ich/Zum Mauerfall/Writer's Blog (Intro)

RSS Feed

letzte Einträge
 · Schön, euch zu sehen
 · LYRIKBAND ERSCHEINT
 · LESUNGEN BUCHEN
 · Der MORGENHIMMEL
 · PURPLE RAIN

letzte Kommentare
 · Das ist super. Ich glaube,
 · TUN WIR. Ich wünsche im ne
 · Die Interpretation wird si
 · Wie interpretierst du dies
 · Ja, die Loveparade ist ver