Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   


 

Du befindest dich in der Kategorie: Allgemeines

Montag, 03. Januar 2011

STÄNDIG ESSEN
Von cityscout2, 15:40

Liebe Karen Duve http://www.ndr.de/kultur/literatur/buchtipps/nbernaehrung101.html ,

 lieber Jonathan Safran Foer (kenne übrigens auch eine kleine Amerikanerin mit dem Namenszusatz "Safran", was auch immer das soll - ein Kind als teuerstes Gewürz des Lebens vielleicht? Passt zum Thema, Safrangürkchen)

http://www.faz.net/s/RubD3A1C56FC2F14794AA21336F72054101/Doc~E01E351B83DE24A6788C49C95E5688246~ATpl~Ecommon~Scontent.html,

DANKE euch für das Schreiben eurer Ekel-Bücher über die Massentierverbrechenshaltung.

Das große Fressen ist ja schließlich zu einer der Hauptbeschäftigungen der Wohlstandsgesellschaft geworden, so dolle, dass es einige Menschen schon krank gemacht hat, weil sie Essen mit Liebe verwechselt haben bzw. fehlende menschliche Beziehungen mit Ess-Marathons auszugleichen versucht haben.

Dagegen hat sich jetzt unter manchen Promis herumgesprochen, dass man auch auf bewusste Ernährung achten kann und sogar mit selbstgekochter Marmelade punkten, z. B. dieses Model, äh, Kate Moss, eine der Dinosaurierinnen unter den Supermodels. Foodies heißen die glaub' ich.

Andere Promis zeigen weiter ihren ignoranten Charakter und fragen immer noch: "Wer will schon ständig Tofu essen, auch wenn es lecker aussieht?", z. B. Wolfgang Siebeck. Er hält Karen Duve zwar für "ernsthaft", futtert aber weiter gern Wildschweinbabys, weil "seine Vorfahren das schon immer gemacht haben" - prima, Herr Siebeck, weiter so, sonst könnten Sie ja auch keine Kochbücher mehr verkaufen, was? http://www.zeit.de/2011/01/Siebeck

Fazit: Man braucht eigentlich kein Fleisch zu essen, es schmeckt sogar komisch, wenn man es eine Weile nicht gegessen hat. Besonders Schweinefleisch, das ich nicht mehr konsumiere, seit ich erfahren habe, dass die kleinen männlichen Schweine OHNE BETÄUBUNG kastriert werden, damit das Fleisch weniger nach Eber stinkt! Siebeck meint, es sei nur zur Zeit "schick, mit einem Rollbraten Mitleid zu haben" und will damit witzig wirken. In der Konsequenz könnte man ja auch behaupten, wieso soll es denn Grundrechte geben, nur weil es zur Zeit "schick" ist, mit Kindern oder Armen oder Kranken Mitleid zu haben? Schickt die doch alle wieder in die Kohlenbergwerke! Damit das Feuerchen für den Wildschwein-Baby-Braten auch schön geschürt werden kann. Und dann wieder ab inne Höhle, Frauen knabbern Nüsse, Männer an die Keulen und wieder ordentlich Mammuts gekillt. Da war die Welt noch in Ordnung...

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Nächste Seite »

Blog powered by Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.

 

Login / Verwaltung
 · Anmelden!

Kalender
« August, 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kategorien
 · Allgemeines (88)
 · Geschichten (4)
 · HERZLICH WILLKOMMEN (1)
 · Lesungen buchen (2)
 · Lyrik (3)
 · Roman (2)

Links
 · Rangliste Pressefreiheit
 · Über die weitgehend unbekannte Krankheit Noma
 · www.utopia.de Ökoportal
 · Safe motherhood quilt project
 · Fairtrade Deutschland
 · Hier gehts zu Rapunzel Naturkost
 · malala

Inhalt
# Ein gutes Jahr 2013.../ Weihnachtsspecial (Tragi-Satire)/ Olle Freunde (Bildnis der Diva als Familienmutter und mal wieder Georg Klein)/ Safe motherhood quilt project (Über das Projekt der Hebamme Ina May Gaskin)/ Anthologie/ Browsender Sturm/ Gehts noch langweiliger?(Über den neuen "Erwachsenenroman" von Joanne K. Rowling)/ Ein Herz für Lyrik (Hildesheimer Lyrikpreis 2012)/ documenta- yes!/Vergessen - nicht von cityscout (Über Bettina Galvagni)/Lasst die Spinnen in Ruhe/Farbe wechseln (Zum Film "Adopted", in dem einsame Europäer von afrikanischen Familien adoptiert werden)/Hurra 2012/Bedrückende Rücken (Zum neuen Roman "Rücken an Rücken" von Julia Franck/Monikas Denken (Zum Gedicht "Ich habe heut' Nacht mein Denken gesehen" von Monika Rinck, Kritik von Ann Cotten/Il y avait un jardin/Noch mehr Promi-News/Promi-News/Film für Lebensmüde (Über "Das große Fressen"/Nachlese/Lebenswille/Spendet für die Kinder in Kenia/Endlich Kempowski - Verkehrte Welt/Neue Tipps (Über Frau Freitag, Autorin des Bestsellers "Chill mal, Frau Freitag" und einen Tunnel unter der Seine/in memoriam Heidi W./Gesehen bei Ehrensenf/Wer ist Alain Delon?/Felix cityscout/Zeitenwende/Idealismus today/Lektüre 2011/Ständig Essen/Merry Christmas 2010/Abenteuer im Naturkostladen/Lyrikfestival Wien/Herbstzauber/Peter hat den Preis/Julia Hartwig/Freundinnen, Täuschungen, Hilfebitten (Über die Regisseurin Emily Atef)/Phó/Zeitklammer/Willemsens Wut/Mira la Mira/Perlen aus dem Ramsch (H.M.Enzensberger und Malika Mokkedem auf dem Grabbeltisch)/Kunstkopf/Etwas schaffen/Ist da wer?/Literaturkritik/Gräber, Aktuelles, Georg Klein/Lesefutter (Sophie von Behr:"Ida und Laura"; Clemens Meyer "Die Stadt, die Lichter"; Alice Smeets "Haiti Chérie")/Happy Hausfrauen/Kriegsenkel/Verflechtungen, Bücherkäufe/Falbala/Blogger, Weggehen und W./minima mirabilia/Musenmusik und Mammon/Feridun Zaimoglu und ich/F.A.Z., Meyer und ich/P. , Proust und ich/Zum Mauerfall/Writer's Blog (Intro)

RSS Feed

letzte Einträge
 · Schön, euch zu sehen
 · LYRIKBAND ERSCHEINT
 · LESUNGEN BUCHEN
 · Der MORGENHIMMEL
 · PURPLE RAIN

letzte Kommentare
 · Das ist super. Ich glaube,
 · TUN WIR. Ich wünsche im ne
 · Die Interpretation wird si
 · Wie interpretierst du dies
 · Ja, die Loveparade ist ver